Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern und Jugendlichen


Je früher man eine Störung in der Entwicklung des Kindes erkennt, desto besser kann dem Kind geholfen werden. In den ersten 12 Monaten werden deshalb regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen bei Babys durchgeführt, dessen Ergebnisse in das gelbe Vorsorgeheft eingetragen werden, das die Eltern bei der Geburt ihres Babys bekommen haben. Diese Untersuchungen sind in ihrem Umfang und ihrer Häufigkeit gesetzlich festgelegt. 
Derzeit sind dies: U 1 bis U 11 und J 1 bis J 2.